Dienstag, 31. März 2015

Zopf, Sonnebrille und Fächer - Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld ist unsere Mode Ikone im März'15, unserer monatlichen Rubrik. 
Grauer Zopf, getönte Sonnenbrille und Fächer schaffte er zu seinem Markenzeichen. Karl Lagerfeld ist selbst zur Marke geworden und einer der größten Designer unserer Zeit.
Karl Otto Lagerfeld geboren am 10.September.1933 in Hamburg
deutscher Modeschöpfer, Designer & Fotograf

Lagerfeld stammt aus gutem Elternhaus, er ist der Sohn des Hamburgers Kondensmilch Fabrikanten Otto Lagerfeld und dessen Frau Elisabeth. Nach dem 2. Weltkrieg zog er mit seiner Mutter nach Paris. Wenige Monate später, mit 14 Jahren, gewann er mit einem Mantelentwurf den ersten Platz bei einem Wettbewerb der International Wool Association. Daraufhin erhielt er eine Stelle bei Pierre Balmain, wo er auch seine Schneiderlehre absolvierte. Von 1958 bis 1983 arbeitete Karl Lagerfeld für viele renommierte Modeunternehmen, unter anderem für Jean Patou und Chloé. Daneben entwarf er auch Kollektionen zum Beispiel für das italienische Modehaus Fendi, für das er bis heute tätig ist. Auch heute noch designt Lagerfeld mindestens zwei Prêt-à-Porter Kollektionen für Fendi.

 1983 wechselte Karl Lagerfeld als künstlerischer Direktor zu Chanel. Ein Jahr später wurde er dort zum Chefdesigner ernannt. Lagerfeld verhalf der etwas eingestaubten Modemarke, mit modernen Interpretationen zu ihrem alten Glanz zurück. Er schaffte es durch den Ausbau der Kollektionen dass Chanel heute auch bei jungen Frauen zu den Top Marken im Luxus Preissegment gehört. Jedes Jahr kreiirt Lagerfeld acht Kollektionen für das französische Modehaus. Seine Modeschauen sind dafür bekannt dass sie immer sehr auffällig,auffändig und extravagant sind.

1984 gründete Karl Lagerfeld sein eigenes Label ''Karl Lagerfeld'', dass 2005 von Tommy Hilfiger gekauft wurde. 1992-1997 kehrte Karl Lagerfeld auch als Chefdesigner bei Chloé zurück. Im Jahr 2012 konzentrierte er sich auf sein neues Label ''Karl'' dass im niedrig Preissegment angesiedelt ist. Zunächst war die Kollektion nur online erhältlich, bis die ersten Shops eröffnet haben. Karl Lagerfeld siedelte ''Karl'' extra im niedrig Preissegment an, sodass auch jüngere Frauen sich was von ihm leisten können. Zum 160. Jubiläum von Louis Vuitton kriierte Lagerfeld, 2014 neben sechs anderen Designern und Künstlern, eine berühmte Monogram Tasche.
 Karl Lagerfeld ist dafür bekannt dass er ein äüßerst disziplinierter Workaholic, mit einer sehr großen Allgemeinbildung ist. Seine Privatbibliothek soll nach eigenen Aussagen circa 300.000 Bücher umfassen. Nach dem Tod seines an Aids erkrankten Partner, Jacques de Bascher lebt Lagerfeld bevorzugt allein. Nach de Baschers Tod hat Lagerfeld stark an Gewicht zugenommen und zeigte sich in der Öffentlichkeit meist mit einem Handfächer. Im Jahr 2000 hat Lagerfeld mit einem französischen Arzt seine eigene Diät entwickelt und innerhalb 13 Monaten, 42 Kilo abgenommen. Ansporn waren nach eigenen Aussagen die schmal geschnitten Anzüge von Dior-Homme des Designers Hedi Slimane.

Modefirmen für die Karl Lagerfeld tätig war im Überblick

1955 - 1958  Pierre Balmain
1958 - 1963  Jean Patou
1963 - 1978 | 1992 - 1997  Chloé
1965 - heute  Fendi
1983 - heute  Chanel
1984 - heute  Karl Lagerfeld
2004 H&M by Karl Lagerfeld
2012 - heute KARL

Kollektionen pro Jahr

Karl Lagerfeld - bis zu zehn Kollektionen im Jahr
Chanel - acht Kollektionen im Jahr
Fendi - zwei Prêt-à-Porter Kollktionen


Dienstag, 17. März 2015

VALENTINO AW 15/16 - Paris Fashionweek

VALENTINO SHOW - BEN STILLER UND OWEN WILSON ALS MODELS !!!
Dienstag fand gegen Ende der Pariser Fashion-Week die Show von Valentino statt.
Aktuelle Kreativdirektoren der Marke Valentino sind Maria Grazia Chiuri und Pierpaolo Piccioli präsentierten nicht nur eine tolle Show, sondern auch tolle Gäste! Die Hollywood-Stars Ben Stiller  und Owen Wilson liefen als Models. Bei der aktuellen Präsentation der Entwürfe für Herbst/Winter 2015/16 ging es eigentlich bei Valentino um Damenmode. Aber Schauspieler Owen Wilson machte in einem mit feinen Zeichnungen bedruckten hellblauen Seidenpyjama zum graublauen Blazermantel keine schlechte Figur genau wie der finster blickende Stiller im dunkelblauen, mit Schmetterlingen verzierten Trenchcoat zum schillernden Anzug.

Was dahinter steckt ? Eine Marketing-Aktion für "Zoolander 2"!
"Zoolander" Teil 1 entstand in dem Jahr 2001 – mit ebendiesen Schauspielern. Der Inhalt des Films spiegelt den Auftritt bei der Fashion Week wieder. Im Film ist Derek Zoolander (Ben Stiller),bekannteste Männer-Model der Welt, welcher sich mit seinem einzigartigen Model-Blick "Blue Steel" alle Jobs angelt. Seine Konkurrenz: Hansel (Owen Wilson) , dieser ist allerdings dabei ihm den Rang als weltweit bestes Model abzulaufen. Ein Battle entsteht!
Valentino selbst veröffentlichte kurz nach der Show ein Bild der beiden Schauspieler – erwähnt werden die beiden per Filmnamen. "Derek wears a custom Night Butterflies
brocade suit with hand-embroidered overcoat and black Creeper shoes. Hansel wears a Silk Continent print Pajama suit with Double Cashmere overcoat and Open sneakers."

Donnerstag, 12. März 2015

Chanel AW 15/16 - Paris Fashionweek

Karl Lagerfeld zeigt Chanel Show in Brasserie

Cara Delevigne und Kendall Jenner gemeinsam bei Croissant und Saft an der Bar !? JA GENAU , das gab es bei der am 10.03.2015 präsentierten Chanel Show im Grand Palais zu sehen!!!!! Baptiste Giabiconi, den wir im Anschluss an die Show auch noch persönlich kennenlernten, durfte als Kellner hinter dem Tresen stehen! Da hatte sich Karl Lagerfeld definitiv mal wieder etwas ganz besonderes ausgedacht, um die neueste Chanel-Kollektion zu präsentieren. Nach Straßendemo und Supermarkt  inszenierte er die Herbst-Winter-Kollektion 15/16 im Café-Flair einer typisch französischen Brasserie.
"Ich bin ja kein Franzose", so Lagerfeld nach der Show, "aber das ist mein Blick auf die französische Kultur. Die wollte ich feiern." Er selbst könne aber ja gar nicht mehr solch öffentliche Orte besuchen – "weil dann so viele Fremde Selfies mit mir machen wollen." Da wundert es keinen, dass Karl Lagerfelds Shows mittlerweile nur noch öffentlichen Geschäften ähneln und er so seine eigene echte Welt kreirt !!!!

Bei der Chanel Show wurde an keiner Ecke gespart, über 100 Models, welche mit einem Smartphone selfiebereit ausgestattet waren, zeigten 2500 Gästen, darunter auch die wichtigste Persönlichkeit der Modewelt ( Anna Wintour), -Klassiker,wir konnten klassische Chanel-Elemente wie die wunderbaren Tweed-Jacken und Pencil-Skirts zusammen mit derberen Bomberjacken und Karo-Prints entdecken. An den Füßen glänzten nudefarbene Sling-Back-Pumps mit schwarzer Kappe und stylischem Blockabsatz. Wahrlich eine "French Collection"  (so der Name der Kollektion) für die stilsichere und schicke Pariserin. Er habe diesmal Mode machen wollen, die man eben trage, wenn man zum Lunch gehe, sagte Lagerfeld.